Die Kritik von die Redaktion am Sonntag, 31.August 2008

Gefülltes Filet mit Kartoffelpüree und Kohlrabigemüse

…ja, schon wieder Schweinefilet 🙂

Weil es mit den üblichen Mitteln im Privathaushalt schwierig ist, Rind richtig gut zuzubereiten, esse ich Rind und auch Wild meist lieber im Restaurant, so daß ich die schweinischen Sachen gern zu Hause koche. 🙂

Zuletzt habe ich folgendes ausprobiert und ich muß sagen, es ist wirklich unglaublich gut gelungen 🙂

Gefülltes Schweinefilet

Ein mit italienischem Alpenlandschinken, Leerdamer Chraktere und Zwiebeln gefülltes Schweinefilet an einer Weißwein-Zwiebel Soße mit Kohlrabirahmgemüse, Kartoffelpüree und einer gegrillten Schinkenscheibe.

 

Zuerst habe ich das komplette Schweinefilet an der Seite eingeschnitten, damit später die Füllung hinein passt. Danach das Schweinefilet im Ganzen scharf von allen Seiten angebraten und wieder aus der Pfanne genommen. Dann das Filet in Schichten mit Schinken, Käse und Zwiebeln füllen und bei ca 180 Grad in einer Backform in den Ofen geschoben. In den Bratensaft, der in der Pfanne verbleiben ist ein wenig Sahne einrühren und aufkochen. Zwischendurch immer wieder mal den Bratensaft aus der Backform ebenfalls hier mit dazu geschüttet. In der Sahne habe ich dann eine kleinsgeschnittene halbe Zwiebel mit aufgekocht, bis diese schön weich und glasig wurde. Das Ganze mit ein wenig Kräutersalz, Pfeffer und einem großen Schuß Weißwein abschmecken und mit ein wenig Stärke binden. Sauerrahm und ein paar Kräuter geben der Soße dann noch den letzten Schliff.

Den Kohlrabi klein schneiden und ebenfalls in Sahne weich kochen, mit Salz und Krätern abschmecken.

Für das Kartoffelpüree Kartoffeln weich kochen, mit Milch und einem großen Stück Butter zerstampfen und nach Geschmack salzen. Es blieb dann noch eine Schinkenscheibe übrig, die einfach mit in die Backform zum Schweinefilet gelegt wurde und danach als Topping auf dem Kartoffelbrei landete.

Den aus dem Schweinefilet fließende Bratensaft und die Schinkensäfte habe ich dann immer wieder der Soße zugefügt.
Letztendlich war ich auf das Ergebnis sehr stolz, selten habe ich ein Fleich so gut auf den Punkt gebracht wie dieses Schweinefilet, einfach lecker.

 

 



Restaurants, Kritiken, Empfehlungen und mehr...

• • •
Suche: