Die Kritik von die Redaktion am Donnerstag, 5.Oktober 2006

Landgasthaus Schanz, 88138 Weissensberg

„Erleben & geniessen“…unter diesem Motto präsentiert sich „die Schanz“ selber. Dabei hat man den Mund in keinster Weise zu voll genommen. Das gemütliche Gasthaus lässt schon beim Betreten erahnen, dass man hier grossen Wert auf die Qualität der zubereiteten Lebensmittel legt. So verkaufen die Wirtsleute ihre selber hergestellten Produkte wie z.B. Nudeln. Beide von uns getesteten Vorspeisen sowie die Hauptgerichte waren bestens zubereitet, das Fleisch war definitiv qualitativ hochwertig.

Im „gut-bürgerlichen“ Sektor angesiedelt wird einem hier alles andere als „Allerweltskost“ vorgesetzt. Jedes der Gerichte hatte seine spezielle Note, in dieser Küche sind Kenner ihres Fachs am Werk.

Man kann sicherlich günstiger Essen als in der Schanz, allerdings können im Bezug auf Preis/Leistung hier nur wenige mithalten.

Die Bewirtung war zuvorkommend und lässt keinerlei Kritik zu. Als einzigster Wermutstropfen bleiben da nur die 0,80 € Preisaufschlag für eine simple Umbestellung. In anderen Speisekarten war schon zu lesen: „Umbestellungen sind nicht nur kostenfrei, sondern im Sinne Ihrer Zufriedenheit erwünscht“.

Doch das soll dieses kulinarische Ereignis nicht schmälern. Wer also seinen Magen knurren hört und sich in der Nähe befindet, dem empfehle ich dringend, dem „Landgasthaus Schanz“ einen Besuch abzustatten.


Restaurants, Kritiken, Empfehlungen und mehr...

• • •
Suche: